Categorized | Aktionen

Bunter Spieldrache kommt! – Stadtrat stellt wichtige Weiche

Posted on 21 Juli 2014 by Dr. Volker Steude

Einstimmig hat der Rat der Stadt Bochum dem von den STADTGESTALTERN initiierten Antrag der FDP/UWG-Fraktion im Stadtrat zugestimmt.

drache-laengs-kleinDie Bauverwaltung der Stadt hat jetzt den Auftrag nach einem geeigneten Platz für den Drachen in der Bochumer Innenstadt zu suchen.

Die Initiative „Bochum und Wattenscheid mit Herz“, die das Projekt initiiert und beim Sponsoringwettbewerb der Stadtwerke dafür die Finanzierung in Höhe von 11.200 Euro sicher stellen konnte, dankt dem Rat für sein eindeutiges Votum, das auch den Willen der Stadt dokumentiert, das Projekt jetzt zügig realisieren zu wollen.

Ein besonderer Dank gilt dabei den STADTGESTALTERN, FDP und UWG, die den Antrag initiiert bzw. gestellt haben.

Der Künstler Heinz Krautwurst, der den Drachen Wirklichkeit werden lassen soll, freut sich ebenfalls, dass das Vorhaben hoffentlich bald umgesetzt werden kann und hofft, dass sich der Drache auf dem Kuhhirtenplatz realisieren lässt. Nach seiner Meinung lassen sich Spieldrache und Wasserlauf auf dem Platz hervorragend zusammen fügen.

Der für den Platz zuständige Quartiermanager der IG Bongardboulevard / Brück4tel In der Beek hat sich bereits für den Kuhhirtenplatz stark gemacht, denn auf dem Platz fehlen immer noch die von der Verwaltung schon 2007 zugesagten Spielgeräte.

Die Initiative „Bochum und Wattenscheid mit Herz“ geht davon aus, dass die Bauverwaltung in Kürze die technischen Spezifikationen für den Bau des Drachens bei Heinz Krautwurst abfragen wird, um den Prüfauftrag des Rates schnellst möglich umzusetzen.

Gleichzeitig will die Initiative nun Gespräche über die Realisierung mit der IG Bongardboulevard / Brück4tel aufnehmen.

Stellungnahmen aus der Politik zu dem Spieldrachenprojekt:

FDP/UWG-Fraktion: Was lange währt, wird endlich gut. Mit dem Votum des Rates steht fest, dass die Verwaltung nun einen geeigneten Standort für den Spieldrachen finden muss. Die Gefahr, dass die von den Stadtwerken zugesagten Fördergelder am Ende des Jahres ungenutzt verfallen, ist abgewendet. Die Bochumer Innenstadt wird nun um eine kleine Attraktion, an der vor allem viele Kinder ihre Freude haben werden, reicher.

STADTGESTALTER: Dies ist zwar nur ein kleines Gestaltungsprojekt für unserer Stadt, aber es hat Symbolwert, denn es ist ein echtes Bürgerbeteiligungsprojekt. Nicht nur haben sich die Bürger bei der Abstimmung des Stadtwerkewettbewerbs für den Bau des Drachens entschieden, sie werden auch Entwurf und Bau des Drachens gemeinsam mit dem Künstler durchführen. Gesucht wird jetzt noch nach einer Schule, die gemeinsam mit dem Künstler und anderen Bürgern, das Vorhaben umsetzen will.

Der Spieldrache ist ein Projekt von Bürgern für Bürger. Wir hoffen, dass der Drache die Stadt etwas bunter macht und sich an ihm demnächst viele kleine und große Bochumer erfreuen können.

5 Comments For This Post

  1. Kutschinski Says:

    Hallo folgende Frage
    Was kann dieser Drache was können die Kinder damit tun. Für mich sieht diese Ding sehr Steinig aus?

  2. admin Says:

    Der Künstler war ja selbst Lehrer und hat mittlerweile für viele Schulen und andere Einrichtungen Drachen u.ä. Objekte geschaffen.

    Die Kinder klettern darauf herum, sitzen drauf, spielen Drachenreiter, Drachenzähmer und alles was ihnen in ihrer Fantasie noch so einfällt… .

  3. Kutschinski Says:

    Und dafür dieser Drache. Für mich ist das einfach nur Witzlos. Ich denke es gibt besseres wofür die Stadt ihr Geld ausgeben kann. Für mich ist dieser Drache einfach nur ein Stück Stein womit die Kinder nicht wirklich was anfangen können. Für mich kein Gegenstand mit dem was anzufangen ist und nichts womit Kinder wirklich spielen können.

  4. admin Says:

    Der Drache wird nicht von der Stadt bezahlt. Die Stadtwerke hatten im Rahmen ihres Sponsoring von 4,5 Mio. einen Wettbewerb ausgelobt. Dabei hat das Drachenprojekt 11.200 Euro gewonnen, weil das Vorhaben beim Voting der Bürger als zu realisierendes Projekt die 5. meisten Stimmen erhalten hat.

    Für die Stadt ist das Vorhaben kostenfrei.

  5. Webd Says:

    Ich wollte mich für dieses projekt im nachhinein bedanken. Meine tochter, 5 jahre, hat den spieldrachen in der letzten woche kennengelernt und wollte gleich am nächsten tag wieder hin. Es hat ihr gefallen darauf zu sitzen, zu klettern und zu spielen. Für mich hat der innerstädtische spielplatz durch den drachen einen neuen, sehr viel freundlicheren charakter bekommen und ist zu einem guten ort geworden.
    Danke für die tolle idee.

Leave a Reply

Advertise Here

Photos from our Flickr stream

See all photos

Advertise Here

Facebook

BÄH-Bürger bei Facebook ........................................